Annette startet durch - wir gratulieren!

Politischer Gedankenaustausch: Neubibergs Bürgermeister-Kandidatin Elisabeth Gerner (r.) im Gepräch mit Landratskandidatin Annette Ganssmüller-Maluche (l.)

04. August 2019

Annette Ganssmüller-Maluche hat auf der Nominierungsversammlung des SPD Unterbezirks München Land in Ismaning den Wahlkampf um das Amt der Landrätin mit einem starken Ergebnis eröffnet. Mit mehr als 90 Prozent der Delegiertenstimmen startet die 57-jährige Lokalpolitikerin aus Leidenschaft mit viel Siegeswillen noch mehr Rückenwind der GenossInnen in den Wettbewerb um Ideen und Konzepte.

Die Neubiberger SPD war mit fünf Deligierten auf diesem kleinen Parteitag des Unterbezirks vertreten, darunter auch die designierte SPD-Bürgermeister-Kandidatin Elisabeth Gerner, die den Wahlausgang mit folgendem Statement kommentiert: „Annette Ganssmüller-Maluche gehört zu den starken SPD-Frauen in Bayern, die keine Herausforderungen scheuen. Als stellvertretende Landrätin hat sie sich schon gründlich warmgelaufen und in Ihrer heutigen Bewerbungsrede überzeugend die sozialdemokratischen Eckpunkte ihres Programms skizziert. Mit ihrem langjährigen Einsatz, beispielsweise für die aktuelle Tarifgestaltung und den überfälligen Ausbau des ÖPNV-Netzes, verkörpert sie Bürgernähe und hat sich für neue Führungsaufgaben mehr als qualifiziert.“

Teilen